Alle Ludwigsburger Fortbildungen und Termine

Achtung:

Alle Veranstaltungen, deren Termin bereits verstrichen ist, werden in der Liste unten nicht mehr angezeigt.

Die Veranstaltungen für das nächste Halbjahr können Sie demnächst hier einsehen.


Fortbildung/SeminarGrundschule

Lieder und Bilderbücher im RU der Klassen 1 und 2

Mittwoch, 8. März 2017, 14:30 - 17:00 Uhr
Evang. Diakonie- u. Sozialstation, Karlstraße 24/1, 71638 Ludwigsburg, Seminarraum 1. OG
Referentinnen: Annette Bauer und Heike Büttel, GHS-Lehrerinnen, Ludwigsburg
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg

Lieder und Geschichten gehören grundlegend zum Religionsunterricht und faszinieren Kinder und Erwachsene. Wir singen miteinander und stellen Lieder mit Bewegungen von Uwe Lal, Kurt Mikula, Mike Müllerbauer u.a. vor.

 

Bilderbücher ermöglichen das Eintauchen in eine neue Welt, die Auseinandersetzung mit eigenen Gedanken und bieten Gesprächsanlässe. Wir betrachten Bilderbücher, die sich bei uns in der Arbeit mit Erst- und Zweitklässlern bewährt haben und die ihren Platz auch im neuen Bildungsplan haben. Die TeilnehmerInnen sind herzlich eingeladen, 1-3 eigene Bilderbücher mitzubringen. In einer offenen Phase gibt es die Möglichkeit, die Bilderbücher anzuschauen und Ideen auszutauschen.

 

Singen mit Kindern

 

© Foto Heike Büttel

Vokationsmodul - Mensch - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Mensch anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Der Seminarraum befindet sich im 1. OG der Diakoniestation, Karlstraße 24/1.

Parkplätze: Am besten parken Sie auf den öffentlichen Parkplätzen am Karlsplatz. Sie sind alle kostenpflichtig. Über die Eckstraße gelangen Sie in 2 Minuten zum Seminar-Ort.

Anmeldung:

Büro des Schuldekans, Karlsplatz 9, 71638 Ludwigsburg, Tel.: 07141 - 92 65 17

Gottesdienstalle Schularten

Vokationsgottesdienst in Möglingen

Freitag, 24. März 2017, Gottesdienst-Beginn 18:00 Uhr
Evangelische Johanneskirche Möglingen, Strombergstraße 5, 71696 Möglingen
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler mit Team

Herzliche Einladung zum Vokationsgottesdienst für die beiden Kirchenbezirke Ludwigsburg und Besigheim am Freitag, 24. März 2017 um 18:00 Uhr in der Johanneskirche, Strombergstraße 5, 71696 Möglingen.

In diesem besonderen Gottesdienst erhalten die neuen staatlichen ReligionslehrerInnen ihre Vokatio. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Stehempfang statt, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Altar Kirchheim am Neckar

 

© Foto Ev.Kirchengemeinde Kirchheim am Neckar

Infos zum Veranstaltungsort:

Die Johanneskirche Möglingen,

Strombergstraße 5,

71696 Möglingen

liegt mit dem Gemeindehaus im Wohngebiet Löscher. Vor der Kirche gibt es eine begrenzte Zahl von Parkplätzen. Es wird dringend empfohlen, die Adresse mit dem Navi anzufahren.

 

Johanneskirche Möglingen

Anmeldung:

Keine Anmeldung erforderlich.

Fortbildung/SeminarGrundschule, Sekundarstufe I

Das große Dilemma – eine Annäherung an grundlegende ethische Fragestellungen durch die Methode des Playbacktheaters

Mittwoch, 29. März 2017, 14:30 - 17:00 Uhr
Evang. Diakonie- u. Sozialstation, Karlstraße 24/1, 71638 Ludwigsburg, Seminarraum 1. OG
Referentin: Susie Pochert, Theaterpädagogin und – therapeutin sowie Lehrerin an der Theodor-Heuglin-GMS, Hirschlanden
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg

Nach einem theaterpädagogischen Warm-up wird die Methode des Playbacktheaters vorgestellt. Playbacktheater ist eine interaktive Theaterform, die ästhetische Erfahrungen und soziale Interaktionen ermöglicht und dabei die Beteiligten in einen Dialog mit sich selbst, mit den Mitspielern, aber auch mit einem Thema eintreten lässt. Playback heißt hier: Die Teilnehmer/Schüler bringen eine Geschichte aus ihrem Leben mit, die dann von der Gruppe „zurückgespielt“ wird. Dadurch wird eine neue Sicht ermöglicht. Ein Perspektivenwechsel kann gelingen und neue Handlungsmöglichkeiten können erprobt werden. Es entsteht Material für weitere Gespräche und Anknüpfungen aus der Erlebniswelt der Teilnehmer/Schüler, aber auch in Bezug auf religionspädagogische Fragestellungen. Wir werden uns einem ethischen Dilemma stellen und uns anhand von eigenen Geschichten, die das Leben schreibt, aber auch von Bibelgeschichten diesem Thema annähern. Diese Fortbildung dient einerseits der Selbsterfahrung und der persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema, bietet aber auch andererseits die Gelegenheit eine Methode kennenzulernen, die ganz praktisch im Schulalltag umgesetzt werden kann.

 

Dilemma_Julia Manzerova_flikr.com

 

© Foto von Julia Manzerova, flikr.com

Vokationsmodul - Mensch - halbVokationsmodul - Bibel - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu den Dimensionen Mensch oder Bibel anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Der Seminarraum befindet sich im 1. OG der Diakoniestation, Karlstraße 24/1.

Parkplätze: Am besten parken Sie auf den öffentlichen Parkplätzen am Karlsplatz. Sie sind alle kostenpflichtig. Über die Eckstraße gelangen Sie in 2 Minuten zum Seminar-Ort.

Anmeldung:

Büro des Schuldekans, Karlsplatz 9, 71638 Ludwigsburg, Tel.: 07141 - 92 65 17

Fortbildung/Seminaralle Schularten

Begegnung im Sri Sittivinayagar Tempel Bad Cannstatt

Mittwoch, 26. April 2017, 14:30 - 17:00 Uhr
Hindu Verein e.V. Stuttgart, Waiblinger Straße 30, 70372 Stuttgart-Bad Cannstatt
Referenten: Yoganathan Putra, Gründungsmitglied der Hindu-Gemeinde Bad Cannstatt und Nirmala Sarma, Priester
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg

Wir sind zu Gast im Hindu-Verein Bad Cannstatt. Dort lernen wir einen der ältesten hinduistischen Tempel Deutschlands kennen. Im ersten Teil des Nachmittags bekommen wir eine Einführung in die Weltreligion Hinduismus mit Schwerpunkt „das Gottesbild im Hinduismus“. Im zweiten Teil wird uns Priester Nirmala Sarma Meditation und Yoga erklären und zeigen. Eine kleine Yoga-Übung für die Teilnehmenden ist vorgesehen (freiwillig). Beim anschließenden Teetrinken ist Zeit für Fragen und Austausch von Erfahrungen vorgesehen.

 

Bitte bequeme Kleidung mitbringen - wir sitzen auf dem Boden des Tempels.

 

Anreise aus Richtung Ludwigsburg: Mit S-Bahnen bis Feuerbach, dann STB U13 Richtung Hedelfingen bis Bad Cannstatt, Wilhelmsplatz. Von dort 300 m Fußweg bis Waiblingerstr. 30

Shiva-Statue_Bangalore Indien

 

© Foto Wikipedia, Shiva-Statue Bangalore, Südindien

 

Ganesha

 

© Foto Wikipedia, Ganesha-Statue

Vokationsmodul - Religionen - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu der Dimension Religionen anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Keine Parkmöglichkeit vor demHaus, bitte reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

S-Bahn bis Feuerbach, dann Straßenbahn U13 Richtung Hedelfingen bis Bad Cannstatt, Wilhelmplatz. Von dort 300 m Fußweg bis zum Hindu-Verein e.V.

Anmeldung:

Büro des Schuldekanats, Karlsplatz 9, 71638 Ludwigsburg, Tel.: 07141 - 92 65 17

Fortbildung/SeminarSekundarstufe I

RU in Klasse 7 - 9 nach dem (neuen!) Bildungsplan

Mittwoch, 31. Mai 2017, 14:30 - 17:00 Uhr
Evang. Diakonie- u. Sozialstation, Karlstraße 24/1, 71638 Ludwigsburg, Seminarraum 1. OG
Referent: Gerhard Ziener, Dozent am PTZ Stuttgart-Birkach und Mitglied der Bildungsplankommission
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg

Im Herbst 2017 wird der neue Bildungsplan bereits in Klassenstufe 7 ankommen. Was ändert sich für den Religionsunterricht?

Differenzierend unterrichten, jeder Schülerin und jedem Schüler gerecht werden – und Leistungsmessung auf unterschiedlichen Niveaus, und das womöglich in großen Klassen!

Die Fortbildung zeigt an zahlreichen praktischen Beispielen von der Unterrichtsvorbereitung über die Durchführung des Unterrichts mit unterschiedlichen Methoden bis zur Leistungsmessung: So kann’s gehen!

M.Hieber im RU Kl. 10

 

© Foto von Bühler

Infos zum Veranstaltungsort:

Der Seminarraum befindet sich im 1. OG der Diakoniestation, Karlstraße 24/1.

Parkplätze: Am besten parken Sie auf den öffentlichen Parkplätzen am Karlsplatz. Sie sind alle kostenpflichtig. Über die Eckstraße gelangen Sie in 2 Minuten zum Seminar-Ort.

Anmeldung:

Büro des Schuldekans, Karlsplatz 9, 71638 Ludwigsburg, Tel.: 07141 - 92 65 17

Fortbildung/SeminarGrundschule

Auf den Spuren Martin Luthers – der Lutherkoffer im Unterricht der Grundschule

Mittwoch, 21. Juni 2017, 14:30 - 17:00 Uhr
Kirchenkeller der Friedenskirche Ludwigsburg, Stuttgarter Straße 42, 71638 Ludwigsburg
Referentin: Svenja Krauter, GS-Lehrerin in Asperg, bis 2015 Lehrbeauftragte am Staatlichen Seminar für Didaktik und Bildung (GS) Heilbronn
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg

Das Lutherjahr 2017 bietet uns eine besondere Gelegenheit den Reformator im Religionsunterricht der Grundschule genau in den Blick zu nehmen. Dafür bietet das Evangelische Schuldekanat Ludwigsburg einen „Lutherkoffer“ zum Verleih an, dessen Inhalt verschiedene Zugänge und vielfältige Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit Martin Luther bietet.

Ausgehend von eigenen persönlichen und unterrichtlichen Erfahrungen der Teilnehmer sollen an diesem Nachmittag die einzelnen Inhalte des Lutherkoffers vorgestellt und ausprobiert werden.

Zudem werfen wir einen Blick in den Bildungsplan 2016 und verknüpfen die Angebote des Lutherkoffers mit den Bildungsplankompetenzen.

Luther vor der Wartburg_quer

 

© Foto von Bühler

Vokationsmodul - Bibel - halbVokationsmodul - Kirche - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu den Dimensionen Bibel oder Kirche anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Den Eingang zum Kirchenkeller finden Sie auf der Rückseite der Friedenskirche vom Karlsplatz her.

Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Karlsplatz direkt bei der Kirche, allerdings nur mit Parkschein-Automat. Weitere gebührenpflichtige Parkplätze finden Sie auf der Bärenwiese beim Forum.

Anmeldung:

Büro des Schuldekans, Karlsplatz 9, 71638 Ludwigsburg, Tel.: 07141 - 92 65 17

Fortbildung/SeminarSekundarstufe I

Beten – Mit Schülern Erfahrungen vor Gott bringen

Mittwoch, 28. Juni 2017, 14:30 - 17:00 Uhr
Kirchenkeller der Friedenskirche Ludwigsburg, Stuttgarter Straße 42, 71638 Ludwigsburg
Referentin: Deborah Mohr, Realschullehrerin, Stuttgart
Leitung: Schuldekan Dr. Johannes-Chr. von Bühler, Ludwigsburg

Beten ist für viele Menschen ein elementarer Bestandteil ihres Glaubenslebens und bietet die Möglichkeit, die eigenen Erfahrungen auf unterschiedliche Weise vor Gott zu bringen. Da jedoch den meisten Schülern durch die veränderten Sozialisationsbedingungen die direkte religiöse Erfahrung fehlt, haben sie oft keinen Zugang zum Gebet oder zu anderen Formen gelebten Glaubens. Um diese Schwelle im Religionsunterricht zu überwinden widmet sich diese Fortbildung den Grundlagen des Performativen Religionsunterrichts und zeigt praxisorientiert konkrete Unterrichtsimpulse auf, wie sich Schüler kognitiv, reflexiv, affektiv und auch produktiv gestaltend mit dem Thema  „Beten“ im Religionsunterricht auseinandersetzen können.

betendes Mädchen

 

betende Hände mit Rosenkranz

 

© Fotos beide CC0 Public Domain

Vokationsmodul - Jesus - halbVokationsmodul - Mensch - halb

Modularer Vokationskurs: Diese Fortbildung ist als halbtägiges Modul zu den Dimensionen Jesus oder Mensch anrechenbar.

Infos zum Veranstaltungsort:

Den Eingang zum Kirchenkeller finden Sie auf der Rückseite der Friedenskirche vom Karlsplatz her.

Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Karlsplatz direkt bei der Kirche, allerdings nur mit Parkschein-Automat. Weitere gebührenpflichtige Parkplätze finden Sie auf der Bärenwiese beim Forum.

Anmeldung:

Büro des Schuldekans, Karlsplatz 9, 71638 Ludwigsburg, Tel.: 07141 - 92 65 17